Schwerpunkte

Die Kinder-Schlafmedizin befasst sich mit Schlafstörungen und mit allen schlafbezogenen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Dabei reicht die Altersspanne der von uns betreuten Patienten vom Neugeborenenalter bis zum Jugendlichen (0 bis 17 Jahre).

Das Spektrum der schlafmedizinischen Probleme bei dieser großen Patientenspanne ist enorm vielfältig. So beschäftigt sich die Kinder-Schlafmedizin unter anderem mit Störungen des Atemantriebs bei sehr unreifen Frühgeborenen, mit obstruktiver Schlafapnoe bei Kindern mit HNO-Erkrankungen und mit Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnien) im Jugendlichenalter, um hier nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Daher versteht sich die Kinder-Schlafmedizin als interdisziplinäres Fach, in dem verschiedener Experten zusammenarbeiten. Auch in unserer Kinderklinik haben daher Kinder-Lungenärzte („Kinder-Pneumologen“), Kinder-Neurologen („Neuropädiater“) und Kinder-Psychologen ein interdisziplinäres Team gebildet.